SCHULORGANISATIONam CHRISTIAN-GYMNASIUM HERMANNSBURG EUROPA-SCHULE

für in Klasse 5 neu  beginnende Schülerinnen und Schüler und deren Eltern

(Stand: September 2011)

 Das Christian-Gymnasium bietet die Möglichkeit einer Wahl zwischen einer Beschulung im Ganztag und im „Basic“-Programm.

  •  Die Ganztagsklassen

Es werden geschlossene Ganztagsklassen eingerichtet, in denen zusätzlich Unterricht in Lerntechnik und – je nach Möglichkeit - besondere Stunden in Deutsch, Englisch und Mathematik zur Förderung leistungsschwächerer und Forderung leistungsstärkerer Schülerinnen und Schüler erteilt werden.

Es besteht das Angebot einer zusätzlichen Förderung zur Unterstützung bei Schwierigkeiten im selbstständigen Arbeiten - in Verbindung mit einem Sportangebot: Lerntechnik praktisch am Dienstag und Donnerstag Nachmittag.

Ein AG-Band für die 5. und 6. Klassen, das mittwochs in der 7./8. Stunde liegt, erlaubt ein breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften wie Backen und Kochen, Informatik, Schulgarten, Schach, Theater, Ballspiele und Musik-AGs. Hier können die Jugendlichen ihre besonderen Begabungen ohne Zensurendruck entdecken und Freude an der gemeinsamen Arbeit in kleinerem Kreis erfahren.

In diesem AG-Band befinden sich auch Angebote im Bereich der Musik, die an die Chor- und Bläserklassen gebunden sind (s. hierzu gesondertes Informationsblatt).

 Die langen Tage werden nach Möglichkeit rhythmisiert, d.h. anhand von Doppelstunden, Mittagspause, AG-Band, musischen Fächern am Nachmittag so gestaltet, dass ein sinnvoller, abwechslungsreicher Tagesverlauf entsteht.

Hausaufgaben werden im 5. und 6. Jahrgang nicht von einem langen Tag auf den nächsten aufgegeben.

Die Unterrichtszeiten für die Ganztagsklassen liegen am Montag und Mittwoch von 8.20 Uhr bis 16.00 Uhr, am Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.45 Uhr. Am Dienstag und Donnerstag besteht darüber hinaus die Möglichkeit, freiwillig an einer AG im Christian-Gymnasium oder im Rahmen des Ganztagsverbundes mit der Schule im Örtzetal hier in Hermannsburg teil zu nehmen, so dass auf Wunsch vier Nachmittage in der Schule verbracht werden können. An jedem Tag kann ab 7.15 Uhr in der Mensa ein Frühstück eingenommen werden.

 Die Schule garantiert durch Erteilung von Vertretungsunterricht, dass der Unterricht am Montag und Mittwoch nicht vor 16 Uhr endet.

 In den Ganztagsklassen findet eine fest eingerichtete Mittagspause von 45 Minuten statt, in der diese gemeinsam mit einer Lehrperson, die in der Klasse Unterricht erteilt, in der schönen neuen Mensa ein warmes Essen zu sich nehmen können. Selbstverständlich kann auch von zu Hause Essen mitgebracht werden.

Auch können in der Pause der Spielecontainer auf dem Schulhof, der Billardtisch oder die Kicker, die Bibliothek oder die Ganztagsaufenthaltsräume zum Ausruhen oder mit einem besonderen Angebot, das unsere Sozialpädagogin Frau Kamin für Ganztagschülerinnen und –schüler vorhält,  genutzt werden.

  • Das „Basic“-Programm

Im „Basic“-Programm wird der Unterricht laut Stundentafel erteilt, d.h. zusätzliche Stunden in Form von Förderunterricht oder in Lerntechnik sind hier nicht vorgesehen.

 Die Unterrichtszeit in der 5. Klasse beginnt in der Regel um 7.30 Uhr.

 Eine Teilnahme an den Chor- und Bläserklassen ist möglich.

Bei vollständigen Musikklassen wird eine Mittagspause vor den Musikstunden vorgesehen, wodurch auch Unterricht am Nachmittag erfolgen kann.

 In der 6. Klasse kommt in jedem Fall – nach einer Mittagspause von 45 Minuten – Unterricht am Montag oder Mittwoch Nachmittag dazu.

 Auf Wunsch und nach Möglichkeit kann an den Arbeitsgemeinschaften im AG-Band (mittwochs 12.45 Uhr bis 14.15 Uhr, s.o.) teil genommen werden.

 Alle Kinder können auf Wunsch am Mittagessen teilnehmen.

  •  Die Mensa

Die Mensa öffnet zwischen 7.15 Uhr und 7.30 Uhr und steht allen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung. So kann hier bereits früh morgens ein nach eigener Wahl frei zusammen gestelltes Frühstück eingenommen werden. Auch treffen sich Schülerinnen und Schüler mitunter hier, um gemeinsam zu arbeiten oder sich zu unterhalten.

 Zum leckeren Mittagessen gibt es neben einem Gericht mit Fleisch auch ein vegetarisches Gericht sowie das Angebot eines sättigenden Salattellers.

Derzeit belaufen sich die Kosten für ein warmes Essen auf 3,50 Euro.

Daneben wird ein Snack für 2,50 Euro angeboten.

Außerdem hält der Kiosk ein vielseitiges Angebot an kleineren Snacks wie Brötchen, Obst, Getränken vor.

 Die Buchung des warmen Mittagessens kann von zu Hause aus per Internet vorgenommen werden oder in der Schule am Computer. Nachdem ein Account vergeben, ein Konto eingerichtet und finanziell von den Eltern ausgestattet wurde, können die Schülerinnen und Schüler in der Mensa mit Hilfe eines Chips den von Ihnen im Vorfeld gewählten Essensgutschein ausdrucken, den sie mindestens vier Tage vorher gebucht haben. Das Geld für das Essen wird dann direkt von dem eingerichteten Konto abgebucht.

Hierfür erhalten die neuen fünften Klassen eine Einweisung in den ersten Schultagen.

 

Projekttagebuch

Im Rahmen des 4. Projektreffens wurde die Idee des Projekttagebuches als Form der Dokumentation entwickelt und ausprobiert.

Grundsätzlich können zwei Arten benutzt werden:

1. Das persönliche Projekttagebuch

2. Das gemeinsame Projekttagebuch

Das traditionelle Projekttagebuch hat ein gebundenes Papierformat und handschriftliche Eintragungen. Die Möglichkeiten einer umfassenden Dokumentation sind dadurch allerdings begrenzt.

Im Rahmen des Seminars sollten deshalb die Möglichkeiten einer digitalen Dokumentation vorgestellt werden.

 

Unterrichtswiki